Kinderwagenlexikon

Kinderwagentypen

Tipps für den Kinderwagenkauf

Checkliste Kinderwagen

Quinny Markeninfos

Vornamen

Namenstage

Tolle Geschenkideen für jeden Anlass

Vorname Lexikon Horoskop

paedagogik maschine

Baby des Tages

Patenkind Rangdol

Vorname Lexikon Shop

Vornamen Lexikon Umfrage

Kontakt

Impressum

AGBs

 

 

Vorname Lexikon Info:

Geld verdienen im
Internet?

Geld gewinnen

viel Geld sparen

Geldquellen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kinderwagen Land

Tipps zur Kinderwagen Auswahl

 

Komfort

 

Wie komfortabel ist der Wagen?
Wichtig ist, dass der Kinderwagen Ihren Babyalltag bestmöglich unterstützt und möglichst viele Bequemlichkeiten bietet. Wenn Sie erst mühselig zig Hebelchen verstellen müssen, um den Wagen im Auto zu verstauen, werden Sie bald Ihre Freude verlieren.
Achten Sie des Weiteren unbedingt auf einen großzügigen und stabilen Einkaufskorb mit fester Bodenplatte unter dem Wagen; auf diesen Stauraum werden Sie nicht verzichten wollen.
Da der Kinderwagen ja vor allem auch für Ihr Kind komfortabel sein soll, denken Sie bitte an eine Arretiermöglichkeiten der verstellbaren Rückenlehne. Ihr Baby wird es Ihnen wirklich danken.
Zum Schluss sollten Sie klären, ob ein passendes Zubehör, wie Sonnenschirmchen, Einkaufsnetz, Regenschutz oder Spielzeug für den Kinderwagen erhältlich ist und sich einfach befestigen lässt.
Apropos Sonne: Ein weit nach vorne reichendes Verdeck ist sehr nützlich, da viele kleine Kinder mit Sonnenbrillen noch nichts anfangen können und das Schirmchen nicht immer seinen Zweck erfüllt. Hat das Verdeck ein verschließbares Sichtfenster, dann ist es optimal. Bei Kinderwagen sollte die Tragetasche, in denen das Baby liegt, problemlos herausnehmbar sein. Allerdings sind stabilere Ausführungen deutlich schwerer.

 

Größe und Gewicht

 

Beachten Sie auch die Größe und das Gewicht des Kinderwagens.
Wer öfters öffentliche Verkehrsmittel benutzt, wird mit großen Kinderwagen Probleme beim Ein- und Aussteigen haben. Auch Treppen stellen dann ein Hindernis dar, das man oftmals nur mit Hilfe einer weiteren Person überwinden kann. Das Gewicht macht sich übrigens nicht nur beim Tragen, sondern auch dauerhaft beim Schieben bemerkbar und beeinträchtigt die Wendigkeit.
Groß gewachsene Menschen werden mit einem Kinderwagen nur dann wirklich glücklich, wenn sich die Griffhöhe verstellen lässt und der Schrittabstand zur Hinterachse weit genug ist.

 

Sicherheit

 

Ganz wichtig sind die Bremsen: Hier gibt es verschiedene Systeme.Zumindest die Bremsen sollten einer GS-Prüfung unterzogen und mit einem TÜV-Siegel ausgezeichnet sein. So wird sichergestellt, dass sie ihre Funktion einwandfrei erfüllen und selbst nach Jahren noch tadellos funktionieren.

 

Gut verarbeitete Hartplastikteile halten den Alltagsbelastungen erfahrungsgemäß bestens stand. Vermeintlich widerstandsfähigere Metallteile machen den Wagen schwerer. Hier muss jeder für sich selbst entscheiden, was besser passt.

 

Diese Tipps haben wir in einer Checkliste zusammengefasst, die Sie sich gerne ausdrucken können.

 

Nachdem Sie jetzt die wichtigsten Kriterien eines Kinderwagens wissen, müssen Sie sich noch für einen Kinderwagentyp entscheiden.

 

top

 

Quelle: hauck-group.de, eigene Recherchen

 

Vornamen Lexikon Startseite